Chirurgische Notfallversorgung

Die chirurgischen Notfälle werden am Campus Virchow-Klinikum (CVK) in einer eigenen Notaufnahme behandelt.

Am Campus Charité Mitte (CCM) findet die Behandlung in der zentralen Notaufnahme statt.

Sie befinden sich hier:

Chirurgische Notfälle

Die unfallchirurgisch-orthopädische Basisversorgung sowie die Grundversorgung bzw. Koordination von multidisziplinär durch die Spezialkliniken zu behandelnden Patienten und Patientinnen erfolgt durch ein Team von Rotationsassistenten der chirurgischen Kliniken unter fachärztlicher Supervision.

Die fachspezifische Notfallversorgung erfolgt durch folgende Fachdisziplinen:

  • Unfallchirurgie- Orthopädie (Ärztlicher Direktor: Univ. Prof. Dr. med. C. Perka, Komm. Geschäftsführender Direktor: PD Dr. S. Märdian) - Schwerstverletztenversorgung (Überregionales Traumazentrum) (auch schwerverletzte Kinder !) D- Arzt Verfahren (nach § 6 zugelassen zum Verletztenartenverfahren) "
  • Allgemein- /Visceral- u. Transplantationschirurgie (Direktor:  Univ. Prof. Dr. med. J.  Pratschke) - (ab 16.00 Uhr wochentags und am Wochenende/ Feiertage, sonst  Chir. Poliklinik)
  • Neurochirurgie (Direktor:  Univ. Prof. Dr. med. P. Vajkoczy)
  • Mund- Kiefer- Gesichtschirurgie (Direktor:  Univ. Prof. Dr. Dr. med. B.  Hoffmeister)
  • Augenheilkunde (Direktorin:  Univ. Prof. Dr. med. A.  Joussen) - (ab 16.00 Uhr wochentags und am Wochenende/ Feiertage, sonst  Augenpoliklinik)
  • Hals- Nasen- Ohren Heilkunde (Leiterin PD. Dr. med. H. Olze)
  • weitere ggf. benötigte Fachdisziplinen können hinzugerufen werden